Neue Datenschutzrichtlinien und Veränderungen für Ihr Unternehmen

Die Änderungen der EU-Datenschutzverordnung bringen neue Regeln für die Werbung in B2B- & B2C- Unternehmen mit sich. Dabei geht es vor allem um personenbezogene Daten und das Versenden von Werbung per Post, Fax und Mail. Offline-Aktivitäten und das Verteilen von Werbemitteln bleiben dabei jedoch unverändert und bekommen daher eine noch höhere Priorität.

Die wichtigsten Punkte haben wir hier für Sie zusammengefasst!

Neue Richtlinien

Nächsten Monat ist es so weit und die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Ab dem 25.Mai 2018 gibt es dadurch Änderungen in den Rechten der EU-Bürger hinsichtlich des Datenschutzes.

Dabei geht es vor allem um den Schutz von Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Recht auf eingeschränkten Verkehr ihrer Daten. Daher gibt es neue Bestimmung für B2B sowie B2C Unternehmen, die vor allem die Versendung von Werbung betrifft sowie den Zukauf und die Sicherung von Adressen. Dabei wird zwischen postalischer Werbung und Werbung per Fax oder E-Mail unterschieden:

Werbung per Post: Die Zustellung postalischer Werbung wird weiterhin kein Problem darstellen, solange der Kunde die Möglichkeit zur Abmeldung hat.

Werbung per Fax oder E-Mail: Die Werbung ist nur möglich, wenn eine explizite Einwilligung des Kunden vorliegt. Per Telefon bei Privatpersonen gelten im Übrigen dieselben Richtlinien, bei Firmen genügt eine einfache Einwilligung.

Somit ist von nun an eine ausdrückliche Zustimmung der Personen erforderlich, ob ihre Daten für Werbezwecke genutzt werden dürfen. Daher werden Prozesse der Kundenakquise zukünftig erschwert: In der Praxis zum Beispiel bei Newsletter-Anmeldungen oder im Lead Management. Bei beiden Verfahren muss zukünftig ein Double-Opt-In Verfahren angewendet werden, damit die Zielperson aktiv die Anmeldung bestätigt.

Vertrauen Ihrer Zielgruppe steigern & Werbemittel einsetzen

Mit der richtigen Anwendung kann die neue Verordnung aber als Chance für besseren Kundenservice dienen: Mit den neuen Richtlinien wird Ihr Kunde an erste Stelle gestellt, da er nur das an Werbung bekommt, was er wirklich möchte. Das erhöht Ihre Markenreputation und das Vertrauen in Ihr Unternehmen.

Offline Aktivitäten wie das Verteilen von Werbemitteln bleiben von den ganzen Veränderungen unberührt und gewinnen daher an noch mehr Wichtigkeit. Nutzen Sie gerade in dieser Zeit der Veränderungen Werbeartikel mit denen Sie im Auge Ihrer Zielgruppe bleiben und lassen Sie Ihre Kunden aktiv auf Sie zurück kommen. Wir haben für jede Zielgruppe die passenden Werbeartikel und helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Jetzt kontaktieren!
16. April 2018|News, Unternehmen, Werbeartikel|